himmel über sylt – von susanne minder + peter gartmann, basel

himmel über sylt – von susanne minder + peter gartmann, basel – künstlerische fotos – hommage an eine magische insel

Himmel über Sylt – Hommage an eine magische Insel

 

Die Bildserie „Himmel über Sylt“ von Susanne Minder + Peter Gartmann ist eine Hommage an die Vergänglichkeit von Sylt – die Insel, die mit den Gezeiten stetig in Bewegung ist.

 

Sylt – das Ende der Welt – endlose Weite – kein Mensch, nur Sand, Himmel und Meer. Insel des Jenseits, Insel der Sehnsucht.

 

Sylt ist ein nicht enden wollendes, sich ständig erneuerndes Wunder. Der Himmel im Abendrot ist in Wolken gehüllt. Das Watt und die Wolken verschwimmen zu einer Unendlichkeit voller Magie.

 

 

Die Landschaftswolken geben, zusammen mit dem Licht, eine Traumstimmung wieder.

 

 

Die Aufnahmen entstanden in Hörnum in der Nähe des Hotels Budersand, wo das Licht immer wieder in neuer Form magisch erscheint.

 

Sylt ist die grösste und die nördlichste der Nordfriesischen Inseln. Mit einer Gesamtlänge von ungefähr 38 Kilometern bildet sie mit ihrem Weststrand eine weite, vorgelagerte Küstenlinie vor dem friesischen Festland. Dies ist auch eines ihrer grössten Probleme, denn die Nordsee spült ständig Teile des Strandes und der Dünenlandschaft ab – insbesondere bei Sturmfluten. So wird die Insel immer kleiner.

 

 

„Sylt – Deutschlands Trauminsel ist eine perfekte Mischung aus südlichem Glanz und dem spröden Charme des Nordens.“

 

Fritz J. Raddatz

 

 

 

„Das Bewusstsein der Vergänglichkeit macht uns klar,

dass wir jeden kostbaren Moment nutzen müssen.“

 

Dalai Lama

 

 

 

 

weitere bilder – von peter gartmann + sabina roth – im bildarchiv von susanne minder

<