das geheimis – art photography – by peter gartmann

das geheimis – labyrinthische geschichten – art photography – by peter gartmann – art picture collection susanne minder

das Geheimnis – labyrinthische Geschichten

 

das Geheimnis – labyrinthische Geschichten – geheimnisvolle Bilder in Schwarz und Weiss von Peter Gartmann

 

Träume – nächtliche Bilder und Gefühle scheinen uns in unser tiefstes Inneres zu führen – Phantasie und Realität verschwimmen. Das Geheimnis des Rätselhaften.

 

Das Geheimnis des Rätselhaften – Herbeiführen von Situationen, in denen sich das Wunderbare in den Träumen einstellen wird. Diese Bilderserie ist inspiriert von David Lynch, der oft mit Bildern arbeitet, denen man sich nur intuitiv nähern kann.

Das Geheimnis des Rätselhaften.

 

Sie sind so nah und doch so fremd.

 

Viele Menschen haben eine andere Person in sich und merken es nicht.

 

Peter Gartmann

 

 

 

 

weitere bilder – von peter gartmann – auf instagram

www.instagram.com/petergartmann_art

 

 

weitere bilder – von sabina roth – auf instagram

www.instagram.com/sabinaroth_photography

 

Labyrinthische Geschichten

 

Labyrinthische Geschichten und Ereignisse des Lebens verfremden, das Geheimnis zweier Frauen in den Facetten – Schwarz und Weiss, Tag und Nacht, Gut und Böse, Angst und Liebe – Nähe und Distanz – eine Art Wahrheit – sie lieben das Licht und das Gefühl von Freiheit – in einer aus allen Fugen geratenen schreienden Welt – niemand weiss, was die Zukunft bringt.

 

Ein düsteres Geheimnis, so mysteriös – Angst vor der Tatsache, dass das Leben eigentlich sinnlos ist – das Ungewisse?

 

Das Geheimnis für den Zuschauer, von dem er nicht weiss, wie es entstanden ist – Bewegung in Zeit, Nacht und Licht – Wendepunkt im dunklen Leben.

 

Stets auf der Suche nach der Wahrheit – irgendwie davorstehen, bevor wir es begreifen – nicht wissen wohin die Reise geht – in ein Geheimnis einzudringen – das Ungewisse im surrealistischen Inferno – mit den verdrängten Schattenseiten

konfrontiert werden – sinnlosen Treiben in einem Strudel voller Abgründe.

 

Bilder, die bei den Zuschauern den Eindruck des Kafkaesken hinterlassen, ist kein Zufall – als würde es ein Gefühl geben, beobachtet und Beobachter zu sein.

 

Bilder einer Welt bahnen sich den Weg zu einer anderen Realität – im Dunkeln des verzerrten Labyrinths – sich wie in einem künstlich angelegten Garten zu verirren, der keine Ausgänge hat?

 

Unzählige Geschichten entstehen aus dem Verlangen des Einzelnen, das verlorene Paradies wiederzufinden und neu zu erschaffen.

 

 

 

english version of the text – text in Englisch

 

 

 

Zitate von David Lynch

 

„Manche Leute denken über Tausende von Meilen, grosse Probleme und Zusammenhänge nach. Das lässt mich völlig kalt. Ich denke lieber über eine traute Umgebung nach – einen Zaun, einen Graben, jemanden, der ein Loch buddelt, an ein Mädchen im Haus und einen Baum, und was in dem Baum vor sich geht.“

 

„Schwarz hat Tiefe. Sie können sich darauf einlassen. Und Sie beginnen zu sehen, wovor Sie Angst haben. Du beginnst zu sehen, was du liebst, und es wird wie ein Traum.“

 

 

 

 

weitere bilder – von peter gartmann + sabina roth – im bildarchiv von susanne minder

 

weitere bilder – aus der serie the secret – mazy stories – das geheimnis – labyrintische geschichten – art photography by peter gartmann – art + photography, switzerland – art picture collection susanne minder

 

 

siehe auch art photography – aus der serie wenn der schnee fällt – when the snow falls – art photography by peter gartmann – art + photography, switzerland – art picture collection susanne minder

 

siehe auch art photography – aus der serie verloren im nichts – lost in nothingness – by sabina roth – art + photography, switzerland – art picture collection susanne minder

 

siehe auch art photography – aus der serie das auge – eyes – by peter gartmann + sabina roth – art + photography, switzerland – art picture collection susanne minder

<