plakate – blumen – ramstein optik – by peter gartmann + sabina roth

plakatkampagne – blumen – ramstein optik – art photography – by peter gartmann + sabina roth

Blumen sind das Lächeln der Erde

 

„Schönheit sehen“ – ein Privileg, Schönes sehen zu können.

 

Der Fotograf Peter Gartmann und die Fotografin Sabina Roth haben für Andreas Bichweiler – Ramstein Optik – eine farbenfroh, leuchtende Plakatserie von Blumenbildern geschaffen – kunstvoll inszeniert, ziehen sie den Betrachter in das Bild hinein.

 

Blumenblüten von Hibiskus, Herbstanemone, Aster, Mohn, Zinnie, Lilie, Pfingstrose, Ranunkel, Tulpe, Kaktus – Königin der Nacht, Gladiole und Nadelkissen-Protea.

 

Blumen drücken Emotionen wie Freude, Glück, Liebe und Dankbarkeit wirkungsvoller aus, als dies mit Worten oftmals möglich wäre. Blumen sind positive Farbtupfer, die uns durchs Leben begleiten.

 

 

„Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.“

Albert Einstein

 

 

 

Suche nach Schönheit

 

Die Fotografen Sabina Roth und Peter Gartmann haben eine Serie von zwölf Blumenbildern mit dem Titel „Schönheit sehen“ geschaffen.

 

Es sind Plakate von fast schon wuchtiger Schönheit, die in der Region Basel ausgehängt werden.

 

„Das Leben ist Veränderung – die Suche nach Schönheit hört nie auf. Schönheit ist Leben – Leben ist Sehen. Wir wollen die Freude am guten Sehen visualisieren und dem unerklärlichen Geheimnis der Schönheit auf die Spur kommen.“ – sagen Peter Gartmann und Sabina Roth über die Blumenbilder.

 

Raphael Suter – Basler Zeitung vom 22. Februar 2012

 

 

 

plakate von peter gartmann – im museum für gestaltung zürich

 

plakate von sabina roth – im museum für gestaltung zürich

 

Schönheit sehen

 

Der griechische Philosoph Platon sagte, dass die Beschäftigung des Geistes mit Schönheit zu Freude und Offenheit führen und dem Guten im Menschen dient.

 

Die Form und die Farbe der Blumen sind so vielfältig, jede Blume und jede Blüte ein Kunstwerk in sich. Blumen duften und blühen und bringen Farbe, Freude und Sonnenschein.

 

Selbst Georg Baselitz oder Gerhard Richter, A.R. Penck oder Andy Warhol – sie alle malten oder fotografierten irgendwann Blumen.

 

Georgia O’Keeffe ist zum Beispiel eine der bekanntesten amerikanischen Malerinnen; besonders ihre stark vergrösserten, abstrakten Blumenbilder sind weltberühmt.

 

“Niemand sieht eine Blume. Wir haben nicht die Zeit, uns etwas anzusehen. Das braucht Zeit, so wie es Zeit braucht, sich jemanden zum Freund zu machen.” …

Georgia O’Keeffe

 

 

Blumen sind das Lächeln der Erde.
Earth laughs in flowers.

Ralph Waldo Emerson

 

 

Die Blumen werden von Peter Gartmann und Sabina Roth wie Portraits inszeniert, so dass ihre komplexe Schönheit und Struktur wie dreidimensionale Kunstwerke sichtbar werden. Der Betrachter sieht in den Blumen-Bildern ihre Grossartigkeit in unserem Universum.

 

 

 

weitere bilder – von peter gartmann + sabina roth – im bildarchiv von susanne minder

 

see also – christo – jeanne-claude – wrapped trees – by peter gartmann – art + photography, switzerland – art picture collection susanne minder

 

see also art photography – from the series basler baum-skulpturen – by sabina roth – art + photography, switzerland – art picture collection susanne minder

 

see also – ramstein optik basel – wasseroberflächen – plakatkampagne – by peter gartmann + sabina roth – art + photography, switzerland – art picture collection susanne minder

 

 

 

weitere bilder – von peter gartmann – auf instagram

www.instagram.com/petergartmann_art

 

weitere bilder – von sabina roth – auf instagram

www.instagram.com/sabinaroth_photography

<