die haut der bäume – art paintings – by peter gartmann + sabina roth

the skin of the trees – art photography – by peter gartmann + sabina roth – switzerland – represented by marco stücklin

die Haut der Bäume

 

die Rinde – ihre Schutz- und ihre Speicherungsfunktion –

Sie ist vielfältig und unterschiedlich – sie dient dem Baum als Schutzhaut.

Bäume in ihrer vielfältigen Struktur – in unterschiedlichen Bildern –

das Gesicht eines Baumes.

 

Peter Gartmann + Sabina Roth möchten mit ihren Nahaufnahmen die Bäume und ihr grossartiges Wesen aufzeigen.

 

 

sein wie ein Baum

die sehnsucht nach tiefe – innerer kraft – innerer verwurzelung

ein hauch von ewigkeit – der uns berührt und umschliesst

tief verwurzelt in der Erde – eins mit der unendlichkeit

die Bäume sprechen mit uns – wenn der Wind durch die Blätter streift

es löst sich alles auf – wenn wir einen baum umarmen

 

Sabina Roth

 

 

 

„Joseph Beuys’ Beitrag für die documenta 7, 1982, war:

die Pflanzung von 7’000 Eichen im Stadtgebiet von Kassel.

Diese Aktion war ein erster Schritt,

die künstlerische Aufgabenstellung der Erde in ihrer Notlage anzugehen.“

 

Joseph Beuys

 

The Skin of the Trees

 

Die Rinde ist eine wichtige Schutzschicht für den Baum.

Sie schützt vor Austrocknen und Pilzbefall.

Die äussere Rinde, die abgestorben ist, nennt man Borke –

die Schicht, die wir sehen – wenn wir vor einem Baum stehen.

Sie enthält Kork und ist von feinen Luftkanälen durchsetzt.

Wird die Rinde eines Baumes verletzt – so kann er leicht erkranken.

 

Bäume sind an der Struktur und Farbe der Rinde erkennbar – zum Beispiel:

 

Birke

Die abstehenden filigranen flimmernden Häutchen – die sich im Wind bewegen

 

Buche

die Rinde bleibt bis ins hohe Alter – dünn glatt und silbergrau

 

Eiche

in der Jugend glatt – verwandelt sie sich in eine längsrissige Borke

 

Kiefer

bekommt im Alter eine grau- bis rotbraune Borke

 

 

Rinde wird auch zu Heilzwecken in der Heilkräuterkunde verwendet.

Weidenrinde braucht man zum Beispiel gegen Fieber.

Daraus entwickelte sich dann die Entstehung eines weltbekannten Medikaments – Aspirin.

 

 

„Je tiefer man in die lebendige Natur hineinsieht,

desto wunderbarer erkennt man sie.

Ich glaube, man fühlt sich dann auch geborgen.“

 

Albert Hofmann

 

 

 

weitere bilder – von peter gartmann + sabina roth – im bildarchiv von susanne minder

 

see more art photography – from the series the skin of trees – art paintings – by peter gartmann + sabina roth – art + photography, switzerland – art picture collection susanne minder

 

see also – on trees – the light of trees – art paintings – by peter gartmann + sabina roth – art + photography, switzerland – collection susanne minder

 

 

weitere bilder – von peter gartmann – auf instagram

www.instagram.com/petergartmann_art

 

weitere bilder – von sabina roth – auf instagram

www.instagram.com/sabinaroth_photography

 

marco stücklin – represents art photography – by peter gartmann + sabina roth

www.marco-stuecklin.ch

<